Nov 29, 2019
31 Views
Comments Off on Top 10 der zu vermeidenden Fehler beim Digitalisieren von Stickereien

Top 10 der zu vermeidenden Fehler beim Digitalisieren von Stickereien

Written by

Jeder Digitalisierer ist bestrebt, auf Anhieb makellose Designs zu liefern. Manchmal übersehen jedoch viele Profis im Sprint bis zur Deadline bestimmte Elemente. Diese Elemente umfassen im Allgemeinen eine unnötige Anzahl von Schnitten, zu viele Farbänderungen, eine ungeeignete Kompensation und so weiter.

Während diese Elemente beim Digitalisieren nicht allzu auffällig sind, treten sie in der Produktion als grobe Fehler auf. Solche Fehler verschwenden nicht nur Zeit und Mühe, sondern können auch Ihre Kunden in dem Maße irritieren, dass Sie sie möglicherweise ganz verlieren. Aus diesem Grund haben wir eine Checkliste der zehn häufigsten Fehler beim Digitalisieren zusammengestellt:

1] Planung – Ein Mangel an Planung oder Wegfindung ist ein sicheres Werbegeschenk eines Amateurs. Was auf dem Bildschirm großartig aussehen mag, muss in der Produktion nicht unbedingt funktionieren. Daher ist es wichtig, während des Laufens ein wachsames Auge auf Schnitte, Sprünge und Verriegelungsstiche zu haben.

2] Unterlegen – Wenn es um Unterlegen geht, ist das Sprichwort „Übung macht den Meister“ absolut angemessen. Die Entscheidung, welche Unterlage für welche Stichart am besten geeignet ist, muss im Voraus getroffen und getestet werden. Wenn Sie keine Unterlage verwenden oder den falschen Stil verwenden, sind Sie nur auf dem kurzen Weg zur Katastrophe.

3] Kompensation – Die Kompensation unterscheidet einen erfahrenen Stickdigitalisierer vom Rest. Sie müssen wissen, wie viel zu viel vs. zu wenig vs. genau richtig ist. Eine schlechte Kompensation führt zu verzerrten Designs und sichtbarer Unterlage. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung für eine Entschädigung immer den verwendeten Stoff, die Gestaltungselemente, die Art der Unterlage und die Art des Trägers.

4] Dichte – Eine unangemessene Stichdichte ist ein weiteres Indiz für mangelnde Erfahrung. Zu hoch und du hast ein dickes Design zur Hand, zu wenig und du riskierst, dass der Stoff durchscheint. Verstehen Sie, wie Ihr Design mit dem Stoff interagiert, um diesen zu nageln.

5] Stichrichtung – Vergewissern Sie sich, dass nicht alle Stiche in die gleiche Richtung verlaufen, um ein Muster mit einem gewissen visuellen Interesse und einer gewissen Textur zu erhalten. Dies erleichtert auch das Lösen der Spannung, die beim Nähen auf den Stoff ausgeübt wird.

6] Steppstiche – Beim Umgang mit Spandex, Sportmaterial, Trikots, Jacken und Strick empfehlen wir, Steppstiche einzulegen, damit das Design nach der Fertigstellung nicht auseinanderfällt.

7] Füllungen – Die Kenntnis Ihrer Füllungsarten und deren Auswirkung auf ein Design ist der Schlüssel für die visuelle Variation Ihres Stickvorgangs. Die Verwendung einer Kombination von Füllungsarten kann den Unterschied zwischen bla und schön ausmachen.

8] Stichart – Entscheiden Sie sich immer für die Stichart, die Sie entsprechend der zu bedeckenden Fläche verwenden. Wenn Sie beispielsweise einen Satin verwenden, bei dem Sie eine Füllung benötigen, entstehen Maschen, und eine Füllung anstelle eines Satins erzeugt einen dichten, klobigen Fleck.

9] Geeignete Anwendung – Als Stickdigitalisierer sollten Sie die Anwendung Ihres Designs kennen. Dies bedeutet, ob es auf einer Mütze, einem Jackenrücken oder einer linken Brust registriert wird. Auch wenn das Design und die Abmessungen gleich bleiben, ein Design

Für ein Trikot digitalisiert wird nicht gut auf eine Mütze, noch eine für Frottee auf Nylon zu nähen.

10] Qualitätsprüfung – Wir raten jedem Stickerei-Digitalisierer, sein Design immer zu testen, bevor Sie es abschicken, unabhängig davon, wie sehr er auf die Zeit drängt. Dies ist die einzige Möglichkeit, das Design und Ihren Ruf zu retten und dabei die oben genannten Gefahren zu vermeiden, bevor es zu spät ist.

pinit fg en rect red 28 - Top 10 der zu vermeidenden Fehler beim Digitalisieren von Stickereien

Article Tags:
· · · · · · · ·
Article Categories:
Custom Nail Ideas

Comments are closed.